03.11.2011

Abschied und Offenbarung



Gestern hat er mich verlassen *seufz* mein Weihnachtsmann.
 Schwer ist mir die Trennung schon gefallen, denn er war der Letzte seine Art und auf die Arbeit war ich immer ganz besonders stolz, ich mochte ihn.

Doch nun hatte ich eine Nachfrage wegen genau so einem Kerl, was soll man da machen *kopfkratz*, bei uns passte er so oder so nicht zum Rest der Weihnachtsdekoration. Also haben wir uns schweren Herzens getrennt.

Lieber Niko ich werde dich so schnell nicht vergessen, aber wenigstens weiß ich dich gut aufgehoben, also machs gut!

Und vielleicht mache ich mir doch noch mal einen ... ganz in Weiß und Silber, irgendwann ...wenn mich die Lust dazu packt.

Und da ich in den Kisten gewühlt habe, ist noch so manches Teil aus Markttagen in meine Hände gefallen und da hatte ich eine Idee... .
Aber dazu erfahrt ihr mehr im nächsten Post, also habt noch ein bisschen Geduld *zwinker*.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Also, der Niko war schon mal super.

LG Biggi

Rosie hat gesagt…

Wow, Uli, der sieht sooo schön aus. Hoffentlich bekommt er ein gutes neues Zuhause

bastelcat hat gesagt…

Den Gesellen hätte ich auch aufgenommen. Der schaut super aus.
Naja, wenigstens weisst Du ihn in guten Händen ;-)

LG Jutta

Silvia(Barnie) hat gesagt…

Kann ich mir gut vorstellen, dass dir der Abschied schwer gefallen ist. Ist wirklich ein lieber Kerl.

Moni hat gesagt…

Hallo Uli,

das du dich von diesem TRAUMTEIL trennen kannst...wer den bekommt ist ja wohl ein Glückspilz!!!

Ganz liebe Grüsse
Moni

Willkommen auf meiner Kreativseite. hat gesagt…

Also von dem wäre mir der Abschied auch sehr schwer gefallen. Aber wenn er in gute Hände gekommen ist...
Vielleicht kannst du ihn ja ab und an mal besuchen und ihn fragen, wie es ihm so geht in der Fremde.

LG
Renate