17.11.2012

Ganz schlicht



Das Motiv war eins von mehren Gummis die ich vorgestern als Beigabe mit meiner Bestellung erhielt, toll oder, da freut Frau sich doch gleich doppelt und dreifach, wenn man so nett überrascht wird. Schade das einem so etwas erfreuliches nur passiert, wenn man außerhalb Deutschlands bestellt. 

Das Motiv wollte ich natürlich gleich mal testen und da lag ein Stück Schmierpapier herum, das fand ich ganz passend dazu mit dem bisschen Wasserfarbe darauf, tja und dann war die Karte auch schon fast fertig.


Kommentare:

  1. Ja, Schmierpapier gibt manchmal hervorragende HG ab. Dein Werk ist klasse. Der Stempel macht sich gut.

    LG Biggi

    AntwortenLöschen
  2. Ein wunderschönes Werk, klasse Farbwahl.

    AntwortenLöschen
  3. Eine wunderbare Karte! Der Hintergrund ist fantastisch!!!

    AntwortenLöschen
  4. weisst Du dass es mir oft so geht.. ich will eine aufwendige Karte werkeln und dann wird die nicht annähernd so wie ich mir vorgestellt hatte und wenn ich dann auf die Überbleibsel gucke und in meinem Frust da so ein bisschen damit spiele..hab ich oft doch noch geniale Sachen gemacht...
    das nenn ich dann Geschenk für Nichtfrustriertund wütendgewesensein!

    Himmlisch ist die gelungen!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Uli,
    im ersten Moment erscheint es etwas dunkel
    in der Mitte aber beim zweiten Blick
    habe ich dann wieder meine Lieblingsfarbe
    entdeckt und schön bin ich begeistert.
    Auch dies Arbeit gefällt mir sehr gut.
    Ich wäre nicht so mutig gewesen.
    Liebe Grüße Silvi

    AntwortenLöschen
  6. Wowww, wirklich klasse. Wozu Schmierpapier manchmal noch gut ist.
    Der Stempel ist echt schön, so ein Glück, dass du den dazu bekommen hast.

    Wünsche dir einen schönen Restsonntag.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sieht echt genial aus, Uli.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag

    AntwortenLöschen
  8. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, Uli, echt klasse!

    AntwortenLöschen
  9. Traumhaft schön *seufz*

    Gesehen und gleich verliebt, auf diese Art entstehen doch immer noch die besten Werke, liebe Uli.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen